Ein erfolgreicher Ausflug nach Burgdorf für die Jets

Die U21A-Juniorinnen der Jets holen sich auswärts bei den Wizards Bern Burgdorf endlich wieder einmal die volle Punktzahl.


Am Samstag trafen die Kloten-Dietlikon-Jets in Burgdorf auf die Wizards. In den letzten drei Meisterschaftsspielen mussten die Jets jeweils in die Verlängerung oder das Penaltyschiessen, nur einmal gab es dabei eine Niederlage. Gegen die Bernerinnen wollten die Gäste aus dem Zürcher Unterland also zur Abwechslung wieder drei Punkte mit nach Hause nehmen. Bereits in der ersten Minute erzielte Leonie Wieland für die Jets das erste Tor. Ronja Markwalder machte weiter mit dem 2:0, dies bereits siebzehn Sekunden nach dem 1:0. Die Partie war nach 92 Sekunden bereits in die richtigen Bahnen gelenkt. Dies liessen sich die Gastgeber jedoch nicht gefallen und schossen in der dritten Minute ihr erstes Tor in diesem Spiel. Es blieb ein spannendes Spiel und die Wizards machten in Minute elf und zwölf weitere zwei Tore. Plötzlich führte das Heimteam mit 3:2, doch Gelb-Blau schaffte noch vor der Pause den 3:3-Ausgleich. Sophie Carbogno fand Sturmpartnerin Leandra Richner und so war der erste Pausenstand Tatsache.

Für das zweite Drittel gab es bei den Zürcher Unterländerinnen einen Torhüterwechsel, Sara Tschudin hütete von nun an das Gehäuse. Im zweiten Abschnitt distanzierten die Jets den Gegner mit zwei Toren, Leonie Wieland hatte doppelt ins Schwarze getroffen. Die Burgdorferinnen kämpften sich auch hier wieder heran und erzielten ihren vierten Treffer. Mit einem 5:4 aus Jets-Sicht ging es in den letzten Abschnitt.

Im dritten und somit letzten Drittel schlug Erina Domfeld nach nur einer Minute zu und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Das 6:4 bedeutete gleichzeitig das Schlussresultat und die Erleichterung auf Seiten der Jets war gross. Die drei Punkten konnten sie zurück nach Zürich nehmen und in der Tabelle bleibt die Top 3 weiterhin eng beisammen.