7 Saisons sind (vorerst) genug – Heller wechselt zu GC!

Jets-Verteidiger und Nationalspieler Tobias Heller verlässt nach insgesamt sieben Spielzeiten im Fanionteam der Jets seinen Stammverein und wechselt für eine Saison zum Stadtklub GC.


„Alles andere als einfach“ sei es gewesen, doch jetzt ist klar: Tobias Heller, der bei den Jets vom verheissungsvollen Nachwuchsspieler zu einem tragenden und äusserst cleveren NLA-Spieler heranwuchs und mittlerweile im Kader der A-Nationalmannschaft fungiert, wird in der kommenden Saison im Dress von GC Zürich auflaufen. „Ich habe lange mit dem Entscheid gerungen. Im Verein geht was, das hat es zusätzlich erschwert. Der Wechsel ist für mich schlussendlich doch der richtige Schritt, um als Spieler nochmals einen Schritt vorwärts zu machen“, findet Heller.

„Sein Abgang ist für uns natürlich ein grosser Verlust. Er war einer jener Identifikationsfiguren, um welche wir für die nächsten Jahre eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen wollten“, meint Sportchef Roman Reichen. Seine Entscheidung kann Reichen aber nachvollziehen. „Nach so vielen Jahren brauchte er eine Luftveränderung. Bei GC muss er sich in einem neuen Team beweisen und wird sich dort sicher nochmals spielerisch weiterentwickeln können“.